Schandmaul

Porträt der Band Schandmaul, die am 04.09.2005 live in meiner Sendung war

Playlist

17 001 03:50 „Leb!“ / Schandmaul
CD-Obertitel „Wie Pech und Schwefel“ LC 11421

18 001 05:18 „Tyrann“ / Schandmaul & Orchester
CD-Obertitel „Kunststück“ LC 11421

19 006 04:00 „Frühlingsleier“ / Schandmaul & Orchester
CD-Obertitel „Kunststück“ LC 11421

20 Livemusik im Studio 04:00 „Letzter Tanz“ / Schandmaul
Live im hr3-Studio

21 002 05:18 „Vogelfrei“ / Schandmaul & Orchester
CD-Obertitel „Kunststück“ LC 11421

22 007 03:48 „Bin unterwegs“ / Schandmaul & Orchester
CD-Obertitel „Kunststück“ LC 11421

23 Livemusik im Studio 04:00 „Herren der Winde“ / Schandmaul
Live im hr3-Studio

24 004 03:55 „Wolfsherz“ / Weto
CD-Obertitel „Scherben im Kopf“ LC 8248

25 Livemusik im Studio 03:00 „Demo: Schalmei, Drehleier“ / Schandmaul
Live im hr3-Studio

26 001 03:49 „Cernunnos“ / Sava
CD-Obertitel „Aire“ LC 12355

27 Livemusik im Studio 04:00 „Dein Anblick“ / Schandmaul
Live im hr3-Studio

Schandmaul spielt live im Studio
Hexentanz und Walpurgisnacht, edle Ritter und vogelfreie Gesetzlose, Galgen und Trinkgelage, Spielleute und Schergen, Minnegesang und Schlachtenlärm – das pralle Leben alter Zeiten, auch dunkler Epochen, all das weht durch die Musik der Münchner Gruppe Schandmaul und bekommt in deren modern arrangierten Songs einen aktuellen Bezug. Und die großen Menschheitsthemen sind ohnehin zeitlos, die Themen Liebe und Hass, Macht und Lebenskampf, Freiheitsstreben und Hoffnung auf eine bessere Zukunft und die Sehnsucht nach einer unerreichbaren Ferne.
All das klingt an in den Schandmaul-Texten, die allerdings weniger Bezüge zur verbrieften Geschichte des Mittelalters haben, als vielmehr zu Fantasy-Epen wie „Herr der Ringe“ oder „Excalibur“. Allerdings versucht Schandmaul, die Welt der Mythen und Sagen mit der Realität zu verbinden, wie deren Musik ja auch die Brücke vom Mittelalter in die Gegenwart schlägt.
Mit Drehleier, Schalmei, Dudelsack und „unplugged“-akustischer Rhythmusgruppe wird Schandmaul live im hr3-Studio einige Titel aus dem neuen Album „Kunststück“ spielen.

Hinterlasse Deinen Kommentar