YIPPIE YEAH – Melancholic Indiepopcorn ACHTUNG: Das Konzert muss unfallbedingt leider abgesagt werden. Mehr siehe Blog Stories

10 Yippie Yeeah

Sa 30.03.2019, 19 Uhr: YIPPIE YEAH – originelle Newcomerband aus Berlin
Das Trio aus der Bundeshauptstadt bietet eine formidable Mischung aus Pop-Chanson, Neo-Folk, und SingerSongwriter-Stil, genannt „Melancholic Indiepopcorn“.
Anfang 2017 gegründet fegen die drei Berliner Bandmitglieder Marlène Colle (Gesang, Keyboard, Gitarre), Kristina Koropecki (Cello), bekannt als Begleitmusikerin von Agnes Obel,  und Peter Bartz (Schlagzeug) seitdem über die Bretter Deutschlands und hinterlassen berührte, begeisterte, nachdenkliche, überrumpelte und amüsierte Zuschauer.

E-Gitarre, Cello, Keyboard, Mellotron, Glockenspiel und Drumset wechseln sich ab und untermalen die klaren Stimmen der Lead- und Backing Vokalistinnen. Mal auf englisch, mal auf deutsch, zwischen Ironie und bitterem Ernst, genussvollem Scheitern und ehrlicher Verletzbarkeit besingen sie die Welt, ihren Untergang, das Leben, die Liebe und das Muttersein. Irgendwo zwischen ehrlicher Suche nach Lebenswertem, wiederkehrenden Kicheranfällen und apokalyptischen Endzeitgedanken kreieren Yippie Yeah ihr kleines musikalisches Universum in Eigenbau – soll heißen: alles selbst verfasst.

Das Konzert in der Rebell(i)schen Studiobühne ist erst der zweite Auftritt von YIPPIE YEAH im Rhein-Main-Gebiet. Unbedingt anhören!

. Eintritt € 15,-

 

Hinterlasse Deinen Kommentar