Vielfalt statt Einfalt

Erstsendung: 26.01.2017

Komplexität statt Simplifizierung – Vielfalt statt Einfalt – Offenheit statt Scheuklappen

Playlist
Artist Track Album Label Zeitplan
1. L. Shankar Darlene (Kramladen-Themamusik) Touch Me There Zappa Records 00:00
2. Moulettes Parasite Preternatural Craft Pop, Rough Trade 02:23
3. Clock Opera Whippoorwill Venn K7, Indigo 08:17
4. Pain Of Salvation Meaningless In The Passing Light Of Day Inside Out, Sony 13:12
5. Foxygen Mrs. Adams Hang Jagjaguwar, Cargo 20:22
6. Blackfield Family Man V Kscope, Edel 26:11
7. Rebekka Karijord Home Mother Tongue Control Freak Kitten Records, Cargo 31:32
8. Moulettes Coral Preternatural Craft Pop, Rough Trade 37:50
9. Gentle Giant Free Hand Playing The Fool Chrysalis 44:30
10. Foxygen America Hang Jagjaguwar, Cargo 54:48

Komplexität statt Simplifizierung – Vielfalt statt Einfalt – Offenheit statt Scheuklappen
Das neue Jahr begann vielversprechend – zumindest im Bereich der Neuveröffentlichung künstlerisch ambitionierter Pop/Rockalben. Wenn in der aktuellen Zeitgeschichte Personen und Strömungen versuchen, mit „alternativen Fakten“ und Ansichten aus der Mottenkiste vordemokratischer Zeiten das Rad der Geschichte zurückzudrehen, dann muss man dagegenhalten – unter anderem mit dem emanzipatorischen Geist der Kunst. Auch in der aktuellen Pop/Rockmusik finden sich jede Menge Beispiele für ein aufgeklärtes fortschrittliches Bewusstsein: Songschreiber, Komponisten, Bands, in deren neuen Alben sich eine stilistische Offenheit mit Experimentier- und Spielfreude verbindet und nach individuellen, neuen Wegen geforscht wird.
Vielschichtigkeit, Komplexität, Grenzüberschreitungen, Kreativität und Klangfantasie, all das findet sich in den neuen Alben „Preternatural“ von Moulettes, „V“ von Blackfield, „Venn“ von Clock Opera, „Hang“ von Foxygen, „In The Passing Light Of Day“ von Pain Of Salvation, „Mother Tongue“ von Rebekka Karijord, „Close Eyes To Exit“ von Klangstof, „The Outpost“ von Blueneck, u.a.

Hinterlasse Deinen Kommentar