Montreux

Das Jazz&Pop-Festival Montreux 2005

Erstsendung am 17.07.2005

1. Stunde
02 001 00:40 „Nothing Brings Me Down“ / Emiliana Torrini
CD-Obertitel „Live in Montreux 2005“ ohne LC

03 006 01:30 „Darlene“ / L. Shankar
CD-Obertitel „Touch me there“ Zappa Records/Rhino/Zomba LC 6677

04 CD2 010 04:40 „Boy Cried Wolf“ (live) / Patti Smith
CD-Obertitel „Land“ LC 03484

05 004 03:00 „Summertime“ / Booker T & The MG’s
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

06 002 03:50 „Find A Dream“ / Crosby, Stills and Nash
CD-Obertitel „After The Storm“ 6049768 LC 0121

07 003 05:03 „Turn Your Back On Love“ / Crosby, Stills & Nash
CD-Obertitel „Allies“ 700966 LC 0121

08 003 04:20 „That’s The Way God Planned It“ / Billy Preston
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

09 Privat-CD 004 04:00 Montreux-Atmo Take 8 Hauptstraße

10 002 04:06 „Key To The Highway“ / BB King
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

11 001 03:15 „24-7 Man“ / Robert Cray
CD-Obertitel „Take Your Shoes Off“ LC 02619

12 Privat-CD 005 04:00 Montreux-Atmo Take 9 Uferpromenade

13 007 05:05 „I Never Came“ / Queens Of The Stone Age
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

 

– 2. Stunde –

15 002 03:40 „Method Acting“ / Bright Eyes
CD-Obertitel „Lifted“ LC 11148

16 001 05:30 „Cuba Africa“ / Al Di Meola & Leonid Agutin
CD-Obertitel „Cosmopolitan Life“ LC 11531

17 008 02:25 „Don’t You Feel Like Crying“ / Solomon Burke
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

18 003 03:40 „Hold On I’m Coming“ / Solomon Burke
CD-Obertitel „Soul Lucky“ LC 02576

19 Privat-CD 006 03:00 Montreux-Atmo Take 10 Lobby-Congress-Center/Miles Davis Hall

20 007 05:00 „Aero Dynamik“ / Kraftwerk
CD-Obertitel „Tour De France Soundtracks“ LC 04513

21 006 03:05 „Shaft“ / Isaac Hayes
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

22 006 05:25 „Superstar“ / Lauryn Hill
CD-Obertitel „The Miseducation of Lauryn Hill“ LC 0162

23 Privat-CD 007 04:00 Montreux-Atmo Take 9b Uferpromenade

24 Privat-CD 008 01:00 Montreux-Atmo Take 6 Elvis Costello live

25 001 03:30 „45“ / Elvis Costello
CD-Obertitel „When I Was Cruel“ LC 00407

26 001 04:05 „Another Morning Stoner“ / And You Will Know Us By The Trail Of Dead
CD: „Live in Montreux 2005“ (Live-Mitschnitt vom Festival, ohne LC)

Mon dieu! Montreux! – Was für ein Festival !
Während des 16-tägigen Festivals ist die Stadt Montreux am Ufer des Genfer Sees von Musik erfüllt. Unter den Arkaden der Haupteinkaufsstraße sind Lautsprecher angebracht, die permanent Live-Aufnahmen des Festivals, ebenso dezent wie exzellent klingend, hörbar machen. An der Uferpromenade reiht sich ein kleiner Verkaufsstand an den nächsten. Und jeder dieser Stände, ob er nun hippe Hosen, kunterbuntes Kunsthandwerk, leckere Lasagne oder trashigen Trödel anbietet, jeder sorgt für sein eigenes Ambiente mit der eigenen Musikauswahl. In den wenigen freien Zwischenräumen haben Live-Musiker sich und ihre Instrumente aufgebaut. Eine Gruppe nordamerikanischer Indianer spielt traditionelle Pow-Wow-Lieder; ein Kontrabassist jazzt versunken vor sich hin; und die obligate peruanische Indiogruppe mit ihren Andenflöten darf auch hier nicht fehlen. So schlendert man vorbei an den vielen Stationen musikalischer Welten und strebt dem eigentlichen Musikereignis des Abends zu: dem Konzert von Steve Earle und Crosby, Stills & Nash im Auditorium Stravinski, oder dem Rock-Abend mit Audioslave, Isis und And You Will Know Us By The Trail Of Dead in der Miles Davis Hall, oder dem Jazz-Event von Manhattan Transfer und Eliane Elias im Casino, oder wie wär’s mit den avantgardistischen Newcomern Bumcello und Nosfell im Jazz Café? Man muss sich entscheiden, denn alle genannten Konzerte finden an ein und demselben Abend statt. Und so geht es jeden Tag weiter. An jedem der 16 langen Nächte die Qual der Wahl. Wo soll man hingehen? Zu Emiliana Torrini und Elvis Costello & The Imposters, oder zu Bright Eyes with special guests, oder zu Bobby McFerrin & Co, oder zu Sebastien Schuler etc.?? Alle treten parallel zueinander an einem Abend auf. Wahnsinn! Mon dieu, Montreux! Dieses Festival ist die Überdosis für Musik-Süchtige. So viel, so viel Gutes, so viel Gutes in komprimierter Form, am selben Ort und gleichzeitig, wo gibt es das sonst noch auf dem europäischen Kontinent?
Gestern ist die 39. Ausgabe des weltbekannten Montreux-Festivals zu Ende gegangen. Heute blicken wir in hr3-Rebell zurück auf dieses musikalische Großereignis am Genfer See, mit Live-Musik vom Festival, mit Geschichten und Erlebnissen und mit vielen Fotos – letztere sind im Netz anzuschauen unter hr3.de

 

Hinterlasse Deinen Kommentar