Bonaire

auf Reisen
Erstsendung 17.12.2006

Bonaire – multimedial

Der Slogan von Bonaire, der auf jedem Autoschild zu lesen ist, lautet: „Diver’s Paradise“. Und tatsächlich finden Taucher und Schnorchler hier allerbeste Bedingungen vor. Alleine 65 Tauchreviere finden sich in unmittelbarer Küstennähe. Dazu kommen noch die 23 Tauchplätze im „National Marine Park“ um die unbewohnte Insel Klein Bonaire herum. Ein Großteil der Haupt-Insel ist von einem Saumriff umschlossen. Hier findet man eine noch intakte Unterwasserwelt mit einer Vielzahl von Korallen und exotischen Fischen. Das Besondere für Taucher und Schnorchler: man kann direkt vom Ufer aus in die Unterwasserwelt eintauchen. Die Korallenriffe liegen hier quasi vor der Haustüre und das Meerwasser ist ruhig und glasklar. Jedes Hotel hat hier eine angeschlossene Tauch-Basis und –Schule. Auch Windsurfer und Kite-Surfer finden hier beste Reviere. In unseren Fotos und Videoclips sind einige Aufnahmen von technisch zum Teil beeindruckenden Surfern enthalten. Doch Bonaire bietet auch zu Lande Außergewöhnliches: den Nationalpark „Washington Slagbaai“ im Norden der Insel mit schroffen Felsküsten und spektakulären Blowholes, mit wunderschönen kleinen Seen, aus deren Blau das Rosa-Orange der Flamingos hervorleuchtet, mit einer tiefroten Erde und grünen Kakteen, Büschen und Bäumen, die der wilden hügeligen Landschaft ihr farbiges Aussehen geben. Im flachen Süden der Insel finden sich natürliche Salzseen, die zu Salinen ausgebaut wurden und wo heute etwa ein Viertel der gesamten Inselfläche zur Meersalzgewinnung genutzt wird. Hier findet sich auch ein Schutzgebiet für Flamingos. Die Inselhauptstadt Kralendijk ist ein kleiner, eher verschlafener Ort. Die größte Attraktion an der Promenade ist eine kleine Bar, die am Ende eines langen Anlegestegs über dem Wasser thront. Der Blick der meisten Bar-Besucher gilt nicht der Ufer-Promenade. Ihr Augenmerk richtet sich zur Meerseite hin – und das auch noch bis in die tiefe Nacht hinein. Was werden die Bar-Besucher da wohl zu sehen bekommen? Die Auflösung folgt am Sonntag zwischen 22 und 23 Uhr.

Playlist
11 002 04:50 „El Corazon“ / Arno Elias
CD-Obertitel „Nature Original Soundtrack“ LC 12464

12 001 02:30 „Bonaire. D.R.“ / Grupo Watapana
CD-Obertitel „Nel Huntu Ku Watapana Den Kitoki“

13 007 04:20 „Bakoba“ / Magic Sound
CD-Obertitel „Sound Of Bonaire“

14 007 03:00 „Wings At Rest“ / Don Gibson’s Solitudes
CD-Obertitel „Dance Of The Birds“

15 006 02:00 „Nostalgia“ / North Stars Steel Band
CD-Obertitel „Pan Lovers“

16 009 01:30 „Dwele Bo Tin“ / Grupo Watapana
CD-Obertitel „Nel Huntu Ku Watapana Den Kitoki“

17 011 03:30 „Cumbia De Los Muertos“ / Ozomatli
CD-Obertitel „Latin Groove“ LC 08972

18 001 04:00 „Another World“ / Zeus Faber
CD-Obertitel „Scubason“ LC 5370

19 002 04:20 „Soon I Will Be Home“ / Mino Cinelu
CD-Obertitel „Confians“ LC 00699

20 009 03:20 „Domene“ / Gringos
CD-Obertitel „Historias Del Caribe“ LC 3567

21 008 03:50 „El Me Guardará“ / Gringos
CD-Obertitel „Historias Del Caribe“ LC 3567

Hinterlasse Deinen Kommentar