The Beatles Please Please Me

The Beatles
(Foto: Wikipedia)
The Beatles (Foto: Wikipedia)

55 Jahre The Beatles “Please Please Me“ Teil 2: Die B-Seite
(Wiederholung der Kramladen-Sendung v. 28.03.2013)

Erstsendung: 24.03.18

„There’s A Place to Twist and Shout“ – 55 Jahre „Please Please Me“ – Teil 2: die B-Seite

Das gab es nie wieder in der Popgeschichte. Nur ein Jahr, nachdem eine völlig unbekannte Beatband aus Liverpool ihr Debütalbum (am 22. März 1963) veröffentlicht hatte, stand die Popwelt Kopf, weil dieses junge Quartett eine weltweite Hysterie ohne gleichen ausgelöst hatte, genannt Beatlemania.
Das erste Album der Beatles „Please Please Me“ steht für die Geburt der Popmusik wie wir sie heute kennen – was die Charakteristika Massenphänomen, Kommerzialität, Ausdruck des Zeitgeistes und Euphorisierung der Alltagskultur angeht. Alles nahm seinen (popkulturellen) Lauf mit der Verbreitung von 14 simplen, aber damals ungemein elektrisierenden Songs.
Die ersten sieben Songs und damit die A-Seite dieser bahnbrechenden Langspielplatte sind im ersten Teil behandelt worden, nun folgen im zweiten Teil die restlichen sieben Songs der B-Seite. Neben den Original-Songs der Beatles werden auch wieder die im Jahre 2013 aufgenommenen Neueinspielungen des BBC-Projektes Remaking A Classic – 12 Hours To Please Me zu hören sein. In dieser Produktion vom 11. Februar 2013, dem 50. Jahrestag der Beatles-Aufnahmen, wurden die Songs des Albums „Please Please Me“ unter den gleichen Bedingungen wie beim Originalalbum 50 Jahre zuvor eingespielt: live, im gleichen Abbey Road-Studio 2 – wie weiland die Beatles – und ebenfalls innerhalb von 12 Stunden, wie es die Beatles vorgemacht hatten. Nicht alle Neuaufnahmen können mit den Beatles-Originalen konkurrieren, manche scheitern gar kläglich. Doch was zum Beispiel Joss Stone mit jazzigem Blues/Soul-Feeling gesanglich aus dem Filmsong „A Taste Of Honey“ macht, das lässt die von Paul gesungene Coverversion der Beatles weit hinter sich. Wohingegen Paul Carracks Nachspielung von „Misery“ ziemlich langweilig ist – im Vergleich zur Urfassung der Beatles.
Beim Wiederentdecken des Original-Albums fällt endlich auf, dass der vorletzte Song der B-Seite, die Lennon/McCartney-Komposition „There’s A Place“ lange unterbewertet wurde. Hauptsächlich von John Lennon geschrieben, ist, wie immer, der Name beider Songschreiber als Komponistenangabe vermerkt. Hier allerdings in der Reihenfolge McCartney/Lennon, was übrigens bei allen Eigenkompositionen des Plattenerstlings der Fall ist. Diese Schreibweise bleibt aber einmalig in der Plattengeschichte der Beatles.
Der bislang arg unterschätzte Song „There’s A Place“ kann tatsächlich als ein erstes kleines Highlight der Beatles-Songkunst bezeichnet werden. Die 2013 aufgenommene Neufassung des Songs, eingespielt von der damals erst 20-jährigen britischen Sängerin und Songschreiberin Gabrielle Alpin, die vornehmlich übers Internet bekannt wurde, stellt eine mutig veränderte Neudeutung des Songs dar.
Der Schlusstitel sowohl des Originalalbums als auch der BBC-Neuproduktion setzt beiden Aufnahme-Sessions die Krone auf. Wie John Lennon trotz Erkältung und Halsschmerzen den banalen Songtext von „Twist And Shout“ mit leidenschaftlicher Intensität auflädt und wie Beverly Knight ihre soulgetränkte Neufassung 50 Jahre später mit gesanglicher Energie in Szene setzt, das ist gleichermaßen grandios – nachzuhören im Kramladen am 24.03.18 ab 14 Uhr.
(Wiederholung der Kramladen-Sendung vom 28.03.2013 in ByteFM zum 50-jährigen Jubiläum von „Please Please Me“ Teil 2)

Playlist
Artist Track Album Label Zeitplan
1. L. Shankar Darlene (Kramladen-Themamusik) Touch Me There Zappa Records 01:08
2. The Beatles Love Me Do Please Please Me Apple, EMI 03:49
3. Rudy Rotta & Band Love Me Do The Beatles In Blues Pepper Cake, Zyx 07:29
4. The Beatles PS I Love You Please Please Me Apple, EMI 12:34
5. Various Artists PS I Love You (Kollage) diverse download 15:08
6. The Shirelles Baby It’s You Under The Influence – the Original Versions of the songs The Beatles covered Sequel Records 21:41
7. The Beatles Baby It’s You Please Please Me Apple, EMI 22:31
8. The Beatles Do You Want To Know A Secret Please Please Me Apple, EMI 28:18
9. Ian Broudie Do You Want To Know A Secret Remaking A Classic – 12 Hours To Please Me BBC Radio
download 30:21
10. The Beatles A Taste Of Honey Please Please Me Apple, EMI 34:58
11. Lenny Welch A Taste Of Honey Under The Influence – the Original Versions of the songs The Beatles covered Sequel Records 37:51
12. Joss Stone A Taste Of Honey Remaking A Classic – 12 Hours To Please Me BBC Radio
download 39:38
13. The Beatles There’s A Place Please Please Me Apple, EMI 44:37
14. Gabrielle Alpin There’s A Place Remaking A Classic – 12 Hours To Please Me BBC Radio
download 46:23
15. The Beatles Twist And Shout Please Please Me Apple, EMI 51:47
16. Isley Brothers Twist And Shout Under The Influence – the Original Versions of the songs The Beatles covered Sequel Records 55:06
17. Beverly Knight Twist And Shout Remaking A Classic – 12 Hours To Please Me BBC Radio
download 56:44

Hinterlasse Deinen Kommentar