Whiter Shade Of Pale

Gary Brooker (Foto: Foto: Stefan Brending Wikimedia commons)
Gary Brooker (Foto: Foto: Stefan Brending Wikimedia commons)

55 Jahre „A Whiter Shade Of Pale“

Erstsendung 12.05.2022

kurzer Sendungstext:

Vor 55 Jahren, am 12. Mai 1967 erschien der wegweisende, einflussreiche Procol Harum-Song „A Whiter Shade Of Pale“, der von manchen Kritikern als Jahrhundertsong tituliert wird.
Das alles überragende Album des Jahres 1967 war natürlich „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“, das am 1. Juni auf den Markt kam. Doch drei Wochen zuvor erschien die Single von Procol Harum, die international für Furore sorgte und zumindest einen Monat lang – bis die Beatles mit Sgt. Pepper schließlich allen den Rang abliefen – die Popszene dominierte: „A Whiter Shade Of Pale“ war die erste musikalische Verschmelzung von klassischen Elementen mit britischem Beat, gesungen vom Komponisten des Songs Gary Brooker, dessen Soulstimme in der Tradition des afroamerikanischen Rhythm’n’Blues stand. Gary Brooker hatte sich musikalisch inspirieren lassen von Johann Sebastian Bachs „Air“ aus der Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur und verknüpfte seine melodiöse Bach-Adaption mit einem gravitätisch schreitenden Rhythmus und einem surrealen, metaphernreichen Text (von Keith Reid), was man so zuvor in dieser Form noch nicht im Pop gehört hatte. Die Reaktionen auf diesen von klassischen Klavierakkorden und einer sakral klingenden Orgel getragenen Wunder-Song waren damals überwältigend, und die außergewöhnliche Faszination dieser schwerblütigen, hymnischen Ballade hat bis heute kaum nachgelassen.
„A Whiter Shade of Pale“ blieb der Signatursong von Gary Brooker und Procol Harum über alle Jahrzehnte hinweg. Am 19. Februar 2022 starb Gary Brooker im Alter von 76 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens. Der Kramladen feiert das 55-jährige Jubiläum von „ Whiter Shade Of Pale“, unter anderem mit diversen Coverversionen.

Playlist

Artist Track Album Label Zeitplan
1. L. Shankar Darlene (Kramladen-Themamusik) Touch Me There Zappa Records 00:38
2. Carlos Santana feat. Steve Winwood A Whiter Shade Of Pale Blessings and Miracles BMG 03:15
3. Erdmöbel Fahler als nur fahl Nr.1 Hits Columbia 10:57
4. Procol Harum A Whiter Shade Of Pale (Alternate Version) Still There’ll Be More: An Anthology Cherry Red 18:04
5. The Everly Brothers A Whiter Shade Of Pale The Everly Brothers Sing Warner Bros 27:31
6. Bach Collegium Japan Air aus Orchestersuite Nr3 in D-Dur (Johann Sebastian Bach) Verbum Caro Factum Est BIS 33:19
7. Jonathan Scott Air On The G String Whitworth Hall Organ The University of Manchester download 36:33
8. Percy Sledge When A Man Loves A Woman When A Man Loves A Woman Atlantic 39:27
9. Procol Harum A Whiter Shade Of Pale (both extra verses) Still There’ll Be More: An Anthology Cherry Red 46:27
10. The Beatles For No One Revolver Apple 51:39
11. Various Artists A Whiter Shade Of Pale diverse diverse 54:27

 

Hinterlasse Deinen Kommentar