„Summertime – and the livin’ is easy“

Janis Joplin (Photo Graphic Art: Gerd Coordes)
Janis Joplin (Photo Graphic Art: Gerd Coordes)

Playlist der Kramladen-Sendung vom 10.06.2010

Artist Track Album Label Zeitplan
0. Miles Davis Summertime Porgy and Bess Sony 00:39
1. L. Shankar Darlene (Kramladen-Themamusik) Touch Me There Zappa Records 01:05
2. Big Country Summertime Eclectic Transatlantic / Castle 03:05
3. Mobylettes Summertime Kicking the clouds away Elbtonal / Indigo 08:57
4. Jocelyn B. Smith Summertime Blue Light & Nylons Edel Contraire 12:59
5. Billie Holiday Summertime Summertime Roof Music / Indigo 21:43
6. Jimmie Ricks & The Ravens Summertime Summertime Roof Music / Indigo 26:01
7. James Brown & Martha High Summertime Summertime Roof Music / Indigo 32:05
8. Herbie Hancock & Joni Mitchell Summertime Summertime Roof Music / Indigo 37:13
9. Helge Schneider Summertime Es gibt Reis Baby Mercury 42:42
10. Janis Joplin Summertime Summertime Roof Music / Indigo 47:49
11. Paul McCartney Summertime Choba B CCCP The Russian Album MPL Parlophone 53:01
12. Jacqui Naylor Summertime You don’t know Jacq Wavemusic 56:57

Summertime

…. and the livin’ is easy. Mit den Sommerwochen verbindet sich schon immer die Hoffnung auf ein leichteres Leben. Der berühmte, von George Gershwin komponierte Song, der vor 75 Jahren als Bestandteil der Folkoper „Porgy and Bess“ in New York uraufgeführt wurde, versinnbildlicht diese Sehnsucht nach der Leichtigkeit des Seins im Sommer wie kaum ein anderer. Im Laufe der siebeneinhalb Jahrzehnte wurde der Song über 25.000 mal aufgenommen und entwickelte sich damit zu einem der meist interpretierten Musikstücke der Geschichte. Quer durch alle Genres, von Jazz, R&B, über Rock und Pop bis Reggae, House und HipHop wurde dieser Song-Klassiker bearbeitet. Billy Holiday, Ella Fitzgerald und Louis Armstrong interpretierten den Gershwin-Song genauso wie Frank Sinatra, Sam Cooke, Miles Davis, John Coltrane, Bill Evans, Scarlett Johansson und Helge Schneider. Die „Summertime Connection“, eine internationale Vereinigung von Sammlern, verzeichnet aktuell (Stand 1. Juni 2010) 20.173 komplette Coverversionen von „Summertime“; dazu 1.400 Samples und unvollständige Aufnahmen.
In dieser Kramladen-Stunde wird zum 75-jährigen Jubiläum von „Summertime“ zumindest eine kleine Auswahl von Neubearbeitungen zu hören sein, darunter Versionen von Janis Joplin, James Brown, Paul McCartney, Herbie Hancock & Joni Mitchell, The Walker Brothers, Rüdiger Oppermann u.a.
Die Anregung zu dieser One-Hit-Stunde zum Thema „Summertime“ stammt übrigens von dem ByteFM-Hörer Thomas Erbertz.
Sommerzeit, und das Leben könnte so einfach sein.
Keine Frage, der deutsche Sommer hat sich inzwischen eingestellt.
Allerdings befürchten viele in den bevorstehenden wärmsten Wochen des Jahres, wegen der Finanz- und Währungskrise, wegen der drastischen Sparmaßnahmen der Regierung etc., nicht auf der Sonnenseite des Lebens wandeln zu können. Die Optimisten halten dagegen: Krise? Welche Krise? „It’s summertime, and the livin’ is easy!“
Allerdings bleibt anzumerken: die als Wiegenlied komponierte Arie „Summertime“ ist in der Gershwin-Oper dreimal zu hören – jeweils kurz bevor ein Todesfall eintritt.

Hinterlasse Deinen Kommentar