Heinrich Heine „Paganini“

Heinrich Heine 
(Foto: Wikipedia)
Heinrich Heine (Foto: Wikipedia)

Musik & Literatur – Pop & Poesie

Heinrich Heine „Paganinis Konzert“

gelesen von Volker Rebell – exklusiv für Radio-Rebell

Man schreibt  den 12. Juni 1830. Der als Teufelsgeiger titulierte Virtuose Paganini gibt in Hamburg ein Konzert. Heinrich Heine ist anwesend und beschreibt die Magie des italienischen Wundergeigers für seine Novelle „Florentinische Nächte“

Zitat: Was zunächst noch als bissig-satirische Beschreibung eines tatsächlichen Konzertes beginnt, gleitet bald hinüber in immer surrealer und fantastischer anmutende Szenen

Playlist            Artist   Track  Album

  1. Kagermann Four Violins   Eyem
  2. David Garrett Caprice No. 24         David Garrett vs. Paganini
  3. Jerry Goodman Tears Of Joy  Ariel
  4. Alexander Markow Paganini Caprice No.5       Paganini The Best of
  5. Ilya Kaler Paganini Caprice No.1       Paganini The Best of
  6. Nigel Kennedy I Believe In God        Kafka
  7. Farfarello Altea   Krönung
  8. Lindsey Stirling Flame Of Hope: Tales of Arise      Artemis

Hinterlasse Deinen Kommentar