Abschiede, Nachrufe

Andy Fletcher, Depeche Mode,
Foto-credits: monophonic.grrrl, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons
Andy Fletcher, Depeche Mode, Foto-credits: monophonic.grrrl, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons

Abschiede und Nachrufe. Eine Würdigung von Musikern, die in den letzten 8 Wochen verstorben sind
Erstsendung: 30.06.2022

Kurzer Sendungstext:
Wie in allen Bereichen des Lebens, so auch in der Popszene. Sie verliert ständig Mitglieder ihrer internationalen Community. Natürlich rücken immer wieder aufstrebende Talente nach, aber die Altstars, von denen viele weit vor ihrer Zeit aus dem Leben scheiden, nehmen ihre ganze Erfahrung, ihr individuelles Können, ihre charakteristische Eigenart, ihre Sicht der Dinge und alle ihre noch nicht realisierten kreativen Werke unwiederbringlich mit ins Grab.
Abschied nehmen musste man im Mai und Juni 2022 nicht von den ganz großen Stars, aber von vielen aus der zweiten und dritten Reihe. Zu den populärsten Verstorbenen der Popszene im Mai zählen der Depeche Mode-Keyboarder Andy Fletcher, der Yes-Schlagzeuger Alan White, der US-amerikanische Folksänger, Songschreiber, Partner von Bob Dylan in dessen frühen Jahren, Bob Neuwirth, der Rockabilly-Sänger und Pianist Ronnie Hawkins, der Blues-Sänger und -Gitarrist Kelly Joe Phelps, der Liedermacher und Kabarettist Hans Scheibner und der Klangmagier Vangelis.
Im Juni 2022 starben der Puhdys-Schlagzeuger Klaus Scharfschwerdt, der Pionier der deutschen Weltmusikszene, Embryo-Mitglied Roman Bunka und Jim Seals, Partner im Duo Seals & Crofts.
Für ein paar von ihnen hebt sich der Vorhang noch einmal in dieser Kramladenstunde.

Playlist
Artist / Track / Album / Label / Zeitplan

1. L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik) / Touch Me There / Zappa Records /

2. Seals & Crofts / We May Never Pass This Way Again / Traces / Warner Bros. Records

3. Depeche Mode / Where’s The Revolution / Spirit / Sony Music /

4. Yes / Owner Of A Lonely Heart / 90125 / Atco /

5. John Lennon Plastic Ono Band / Instant Karma / Instant Karma / Apple /

6. Kelly Joe Phelps / Jericho / Slingshot Professionals /

7. Bob Neuwirth / Rock’n’Roll Time / Rock’n’Roll Time / Electra, Asylum /

8. Bob Neuwirth / Mercedes Benz / Rock’n’Roll Time / Electra, Asylum /

9. Ronny Hawkins / Susie Q / Waitress / Golden Bridge Records /

10. Ronny Hawkins & The Band / Who Do You Love / The Last Waltz / United Artists

11. Hans Scheibner / Rentner-Song / Und plötzlich ist der Himmel wieder offen / Believe, Soulfood /

12. Jon & Vangelis / He Is Sailing / Private Collection / Polydor

 

Hinterlasse Deinen Kommentar