Volker Rebell - Urgestein des Hessischen Rundfunks

Von "Volkers Kramladen" bis "hr3-rebell"

Biographie (Radio):

"Volker Rebell schuf eine Rarität in der bundesdeutschen Radiolandschaft: Die Sendung hr3-rebell, Dauerbrenner mit Kultstatus und unerschöpflicher Themenbreite, immer sonntags von 21 bis 23 Uhr.

VolkerRebellZum Radio kam der 1947 geborene Offenbacher und Inhaber der Werkzeugfabrik Rebell auf dem Nebenweg. Er sollte den väterlichen Betrieb übernehmen. So gehörten die Tage dem Ingenieurstudium und die Nächte der Kunst und der Musik. Rebell spielte und sang in den 60ern in einer Rockband, machte Straßentheater und war als Freizeit-Kabarettist unterwegs. Durch Kontakt zur hr-Musikredaktion 1970 ergab sich die Möglichkeit Radio zu machen, zunächst mit einer einstündigen Sendung bei hr2. Daraus wurde eine beständige Liebe zum Medium und eine dauerhafte Mitarbeit beim Hessischen Rundfunk.

Im Mai 1977 ging die traditionsreichste hr3-Sendung erstmals on air, damals hieß sie noch Volkers Kramladen. Thematisch und musikalisch nicht festgelegt, weiß auch unter den Kollegen niemand, was in Volker Rebells nächster Sendung passieren wird, wenn er mit seinen CDs unterm Arm das hr3-Studio betritt. Auf jeden Fall kein Mainstream. Immer ausgehend von Popmusik im weitesten Sinne, beschäftigt sich Volker Rebell mit Göttern und Gurus, modernen Märchen und mittelalterlichen Mythen, Zweisamkeit und Zwietracht, alten Haudegen und neuen Büchern, musikalischen Weltreisen, Erotik im Pop, selbstverfassten Kurzgeschichten oder - nicht geschwindelt - Dia-Shows im Radio. Die eigenwillige Musikfarbe der Spezialitätensendung reicht von Afrocelt Soundsystem und Ambient bis Zappa und Zouk, dazu gibts ganze Textpassagen in Übersetzung und auch Poesie. Volker Rebell lässt sich und den Hörern Zeit, erzählt mit sanfter Stimme eigene und musikalische Geschichten, assoziiert von einem Lied zum anderen und präsentiert musikalische Reisen und Themenabende." (Hessischer Rundfunk, Kommunikation)

 

  • zum Jahresende 2008: Einstellung der Sendung "hr3-Rebell"
  •  ab Januar 2009 Radiosendungen in ByteFM unter dem alten Sendungstitel "Kramladen"