Brian Wilson – zum 80.

Brian Wilson (credits: Takahiro Kyono from Tokyo, Japan, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons)
Brian Wilson (credits: Takahiro Kyono from Tokyo, Japan, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons)

Erstsendung: 20.06.2022

Brian Wilson – zum 80.Geburtstag: Good Vibrations, aber auch weniger gute …

Kurzer Sendungstext:

Noch vor Lennon/McCartney und anderen großen Songschreibern der sechziger Jahre verstand es Brian Wilson, Mastermind der Beach Boys, die rhythmische Energie des schwarzen Rhythm’n’Blues und seines weißen Ablegers Rock’n’Roll mit melodiösen Chorsätzen zu verbinden, die aus der schwarzen Gospeltradition und der europäischen Chormusik stammten und von meist schwarzen DooWop-Gruppen und den Downtown-Girlbands wie The Shirelles, The Ronettes u.a. Ende der fünfziger, Anfang der sechziger Jahre populär gemacht wurden. Dann kam noch das kalifornische Lebensgefühl hinzu, das Brian Wilson geschickt musikalisch einzufangen verstand. Und er vergaß neben den Mythen auch nicht die Frustrationen seiner amerikanischen Altersgenossen. Mit persönlichen Schwierigkeiten von Depressionen bis Drogenproblemen hatte er selbst ja genug zu kämpfen. So entstanden Good Time-Songs, die leicht und simpel klangen, doch raffiniert arrangiert waren und nicht immer nur am Oberflächlichen klebten, obwohl sie meist den ewigen Sommer und das endlose Wellenreiten glorifizierten.
Bis heute gilt Brian Wilson als einer der wichtigsten Songschreiber der Popgeschichte.
Die Playlist dieser Sendung erstreckt sich über fast 6 Jahrzehnte, von den frühen Single-Hits der Beach Boys bis zum bislang letzten Soloalbum von Brian Wilson „At My Piano“, veröffentlicht am 19.11. 2021.

Playlist

Artist / Track / Album / Label / Zeitplan

1. L. Shankar / Darlene (Kramladen-Themamusik) / Touch Me There / Zappa Records / 00:53

2. Brian Wilson / One Kind Of Love / Love & Mercy (Soundtrack) / Cinematic Soundtracks / 03:39

3. Brian Wilson / Surf’s Up / Smile / Nonesuch / 09:51

4. Brian Wilson ft. Wendy Wilson, Carnie Wilson / Do It Again / I Just Wasn’t Made For These Times / MCA / 17:14

5. The Beach Boys / I Get Around / Little Deuce Coupe / Capitol Records / 23:27

6. The Beach Boys / Fun Fun Fun / Shut Down Vol.2 / Capitol Records / 26:49

7. The Beach Boys / Good Vibrations / Smiley Smile / Brother Records, Capitol / 30:36

8. Brian Wilson / Til I Die / I Just Wasn’t Made For These Times / MCA / 37:09

9. Brian Wilson / God Only Knows / At My Piano / Decca / 41:48

10. Brian Wilson / I’m Feeling Sad / No Pier Pressure / Capitol / 46:52

11. Brian Wilson / Forever She’ll Be My Surfer Girl / That Lucky Old Sun / Capitol / 50:09

12. Brian Wilson / Live Let Live / That Lucky Old Sun / Capitol / 54:31

13. Brian Wilson / I’m Going Home / That Lucky Old Sun / Capitol / 58:04

Hinterlasse Deinen Kommentar